fuq.ink

Abel-Tasman-Park

Abel-Tasman-Park

Die ersten zwei Tage auf der Südinsel Neuseelands verbrachten wir im Abel-Tasman-Park. Dabei handelt es sich um einen riesigen Nationalpark an der Nordküste der Insel. Er schließt ein riesiges Waldgebiet und zahlreiche atemberaubend schöne Strände ein. Der Abel-Tasman-Park kann man zu Fuß oder mit dem Kayak erkunden. Wir residierten an einem wirklich coolen Campingplatz in Kaiteriteri und entschieden uns für eine kürzere Tagestour zu Fuß.

Awaroa und Medlands Beach

Um 10 Uhr startete unser Wasser-Transport von Kaiteriteri zum Awaroa Beach. Dabei kann man zunächst vom Boot aus die Sehenswürdigkeiten des Abel-Tasman-Parks bewundern, angefangen beim Split-Apple-Rock. Besonders gespannt waren wir auf die Seelöwen. Auf einer Insel liegen die Tiere und lassen sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Besonders süß: in den Sommermonaten kann mann mit etwas Glück das eine oder andere Seelöwenbaby beobachten. Viel mehr als eine Flosse war für uns jedoch nicht drin.

Zwischen Wäldern und Stränden führte uns unsere Route entlang Kalk- und Marmorgesteins, karibikähnlicher Strände und türkisblauen Wassers, Zwischen den Etappen hier und dort ins Wasser hüpfen. Sogar einen Rochen konnten wir dabei beobachten, wie er seine Bahnen zieht.

Den Abschluss bildete der kleine Strandabschnitt des Medlands Beach. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Wind ganz schön aufgedreht, sodass uns der Sand um die Ohren gepfeffert wurde. Danach war unsere Haut aber immerhin ganz kostenfrei glatt geschmirgelt. Andere bezahlen für sowas hunderte Dollar. Nach einer kurzen Wartezeit, die wir für eine letzte Abkühlung im glasklaren Wasser nutzten, sammelte uns das Boot hier wieder ein und brachte uns zurück nach Kaiteriteri.

Ein Kommentar zu “Abel-Tasman-Park

  • Oliver G. 31. August 2019 at 4:47 Antworten

    The saga continues 🙂

    Hallo ihr zwei, nun seid ihr also auf der Weiterfahrt, lange nichts mehr von euch gelesen. Freue mich um so mehr 🙂

    Ist das eine Muräne auf dem cof-Bild mit klarem Wasser auf rostrotem Grund? Oder ein Aal?

    Das edf-Bild hat eine wirklich tolle Lichtbrechung zwischen Joels Fingern! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.